Kartenvorverkauf startet am 01.09.2015
 
 

Weltcup-Karten ab Spätsommer erhältlich

Der Biathlon-Weltcup in Oberhof ist in der Woche vom 2. bis 8. Januar 2017 geplant. Nachdem dieses Datum veröffentlicht wurde, erreichten die Veranstalter vermehrt Anfrage zu Eintrittskarten. Es gibt Ticketportale, die schon jetzt Karten für den Weltcup anbieten. Die Organisatoren raten dringend davon ab, schon jetzt Tickets zu erwerben, da momentan noch keine Tickets für den Oberhofer Weltcup angeboten werden. Frühestens im Mai erfährt der Veranstalter von der IBU welche Wettkämpfe genau im kommenden Januar in Oberhof stattfinden und an wie vielen Tagen die Biathletinnen und Biathleten am Grenzadler um Weltcup-Punkte kämpfen. Die genauen Startzeiten werden Mitte des Jahres auf einer Terminkonferenz mit den übertragenden Fernsehanstalten festgelegt. Aus diesem Grund werden die Tickets auch in diesem Jahr ab Spätsommer angeboten. Der Veranstalter rät dringend davon ab, Tickets bei Anbietern zu erwerben, die diese schon jetzt anbieten. Der Termin, die Preise und offiziellen Vorverkaufsstellen werden rechtzeitig hier bekannt gegeben.


Aktuell werden alle Tickets erstattet, die per Kreditkarte bezahlt worden sind. Die Erstattungen erfolgen auf die Kreditkartenkonten. Bei Auszahlung erhalten Sie eine E-mail mit der Information zur Auszahlung, sowie Ihrer Gutschrift. 

weitere Ticketinhaber:
Im Anschluss wird strikt in der Reihenfolge des Eingangs des Antrages auf Rückerstattung ausgezahlt. Die Erstattungen erfolgen auf die jeweils vorliegenden Konten. Auch hier werden bei Auszahlungen Informationsmails mit der zugehörigen Gutschrift versandt.


Informationsmail an alle Antragsteller vom 13.04.2016:

Liebe Biathlon-Fans, liebe Kunden,

wir möchten uns zunächst nochmals entschuldigen, dass die endgültige Rückerstattung der Tickets für den Biathlon-Weltcup 2016 bis dato noch nicht erfolgt ist. Wir hatten gehofft, frühzeitiger die Erstattung beginnen zu können, jedoch war der Verwaltungsaufwand deutlich höher als von uns erwartet. Somit hat die Rückerstattung erst dieser Tage begonnen, wird nun aber vollständig fortgeführt.

Unser Partner etix übernimmt auf unsere Veranlassung hin die Rücküberweisungen. Wir gehen davon aus, dass die Gesamterstattung spätestens im September erfolgt sein wird – eine vollständige Rückerstattung in einer Summe ist für uns leider nicht realisierbar. Die Reihenfolge der Erstattung richtet sich nach zwei Kriterien: Zunächst werden diejenigen Tickets erstattet, die per Kreditkarte bezahlt worden sind. Deren Rückerstattung wird noch im April erfolgen. Im Anschluss daran wird strikt in der Reihenfolge des Eingangs des Antrages auf Rückerstattung gezahlt. Wir müssen auch für diese eventuelle Verzögerung um Entschuldigung bitten, können aber beruhigen: Die Erstattung wird definitiv und ohne weitere Aufforderung und Erinnerung erfolgen.

Erstattet wird der reguläre Ticketpreis abzüglich der uns entstandenen Gebühren und Kosten. Diese enthalten Vorverkaufsgebühren, Servicegebühren sowie die Aufwendungen, die im Rahmen der Rückerstattung entstehen.

Für all diejenigen, die sich nun wie wir umso mehr auf den Biathlon-Weltcup 2017 freuen, der Hinweis, dass der Vorverkauf der Tickets im September 2017 beginnen wird. Den genauen Terminen sowie die Ticketpreise werden wir im Juni bekannt geben.

Bis dahin wünschen wir Ihnen ein angenehmes Frühjahr und hoffen auf Ihr Verständnis.


Ticketerstattung ab April 2016

In unserem Ticketsystem sind bis zum 31.01.2016 rund 8.500 Anträge zur Ticketrückerstattung eingegangen, die im Folgenden auf Richtigkeit der Rechteinhaber überprüft werden müssen. Wir bemühen uns um eine schnelle Bearbeitung.

Derzeit planen wir, Anfang April/ Mitte April mit der Rücküberweisung der Ticketkosten (abzgl. der Vorverkaufsgebühren, die wir abzuführen haben) zu beginnen und bitten daher noch um ein wenig Geduld. Die Rücküberweisung wird in der Reihenfolge des Eingangsdatums der Anträge auf Rückerstattung erfolgen. Wir entschuldigen uns für mögliche entstandene Unannehmlichkeiten.

Der Weltcup 2017 ist für den 03.-08.01.2017 geplant. Die genauen Termine legt die IBU im Mai 2016 fest. Aktuell werden KEINE Tickets verkauft. Vom Kauf von Tickets auf aktuellen Seiten rät der Veranstalter dringend ab! Alle offiziellen Informationen erhalten Sie auf www.weltcup-oberhof.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis - wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.


Ticketerstattung Weltcup Oberhof

Mit Stichtag 31.01.2016 endete die Gelegenheit, den Anspruch auf Rückerstattung der Ticketkosten für den abgesagten Biathlon-Weltcup geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist werden nun alle Anträge geprüft und bearbeitet. Wir bitten um Verständnis, dass der Zeitpunkt der Rückzahlung aufgrund des hohen Verwaltungsaufwandes noch nicht genau terminiert werden kann – gewiss ist aber, dass die Erstattung der Kosten (abzgl. der Vorverkaufsgebühren) ohne weitere Aufforderung oder Erinnerung schnellstmöglich erfolgen wird.

Gleichzeitig kann die Vorfreude auf den Weltcup, der Anfang Januar 2017 rund um die DKB-Ski-Arena stattfinden wird, so langsam aber sicher beginnen. Dank bester winterlicher Temperaturen und viel Schneefall in den vergangenen Wochen lief die Schneeproduktion an, das Schneedepot am Grenzadler füllt sich – die Vorbereitung der heiß ersehnten Neuauflage des Weltcups in Oberhof ist damit angelaufen!


Information zur Ticketrückerstattung (Antrag bis 31.01.2016 möglich)

Für Fans die bereits Tickets erworben haben gibt es die Möglichkeit, sich die Kosten erstatten zu lassen. Dabei muss angemerkt werden, dass für alle gekauften Tickets die AGB der Veranstaltung gelten. Gemäß §9 muss keine Rückerstattung der Kosten erfolgen. Die TSV-Skisport GmbH hat sich dennoch dazu entschieden, eine Rückerstattung der Ticketgebühren vorzunehmen, um ihre Kunden auch weiterhin für Weltcupveranstaltungen in Oberhof zu begeistern. Die Abwicklung dieser Erstattung erfolgt für alle online erworbenen Karten über unseren Ticketpartner Etix. Für die in den offiziellen Vorverkaufsstellen erworbenen Karten erfolgt die Rückerstattung über die TSV Skisport GmbH.

Dazu finden die Inhaber eines gültigen Tickets ab sofort ein Formular (auf dieser Seite ganz unten), welches zwingend ausgefüllt werden muss. Die Rückerstattung erfolgt abzüglich der angefallenen Vorverkaufsgebühren für alle Kunden, die diesen Anspruch bis zum 31. Januar 2016 geltend machen. Wir bitten die Kunden aber schon jetzt um Verständnis, dass die Rückerstattung einige Wochen dauern kann. 

23.12.2015


Fragen rund um die Ticketrückabwicklung

Welche Tickets werden erstattet?
Alle Tickets (Eintrittskarten, Dauerkarten und VIP-Karten), welche über die offiziellen Vorverkaufsstellen erworben wurden.

Was wird erstattet?
Der Ticketpreis abzüglich der Vorverkaufsgebühren. Dies gilt für alle Tickets, egal wo diese gekauft wurden (Vorverkaufsstelle, online oder direkt beim Veranstalter). Tickets, welche in Ruhpolding waren, gelten als entwertet und werden nicht erstattet.

An wen wird erstattet?
An den ursprünglichen Kartenkäufer. Derjenige, der die Tickets online oder in der Vorverkaufsstelle erworben hat, sendet das Formular an uns.
Haben Sie die Karten nicht direkt über eine offizielle Ticketvorverkaufsstelle erworben, sondern über einen Dritten oder ein anderes Portal, leisten wir eine Rückzahlung nur an den ursprünglichen Kartenverkäufer!
Wir verweisen hierbei ausdrücklich auf Punkt 3 unserer AGB, wonach ein Weiterverkauf der Karten an Dritte unzulässig ist.
Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an den ursprünglichen Kartenkäufer und machen dort Ihre Ansprüche geltend.

Was muss ich tuen, um die Tickets erstattet zu bekommen?
Das Formular bis spätestens 31.01.2016 vollständig ausfüllen und absenden. Nach dem 31.01.2016 besteht kein Rechtsanspruch auf eine Rückerstattung. Nach Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie ein Bestätigungsfenster, welches Sie ausdrucken können.

Wo finde ich die 8-stellige Bestellnummer?
Auf Ihrer Rechnung steht die Auftragsnummer. Auch auf dem Ticket finden Sie die Bestellnummer vor dem Barcode

Was passiert, wenn ich die Tickets nicht offiziell erworben habe?
Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich Tickets der offiziellen Vorverkaufsstellen erstatten können und werden. Wir haben die Informationen zu unseren offiziellen Vorverkaufsstellen vor dem Kartenvorverkauf veröffentlicht. Tickets von „Fremdanbietern“ können nur an diese selbst erstattet werden, soweit diese sich uns gegenüber um eine Erstattung bemüht haben. Ticketinhaber, die ihre Tickets nicht über unsere offiziellen Vorverkaufsstellen erworben haben, müssen sich deshalb an den jeweiligen Verkäufer/Vertragspartner wenden.

Muss ich die Tickets zurück senden?
Nein. Die Tickets werden nicht benötigt. Bitte heben Sie die Tickets, sowie Ihre zugehörigen Belege aber bis zum Abschluss der Rückerstattung auf, um mögliche Nachfragen belegen zu können.