07.01.2017

Blick hinter die Kulissen

Mitglieder des SV Eintracht Frankenhain führen durch die Ski-Arena und zeigen den Biathlon-Fans das, was den Fernsehzuschauern verborgen bleibt.

Ein Panoramablick auf die Ski-Arena, ein Zwischenstopp bei der Materialkontrolle und schließlich der Gang durch den unterirdischen Tunnel, der zum Schießstand führt: Die Backstage-Führungen, die während des Biathlon-Weltcups angeboten werden, ermöglichen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. „Das sieht man als Fernsehzuschauer nicht“, verspricht Annett Schwarz. Gemeinsam mit Jens Hendricks und Thomas Heyer führt die 48-Jährige aus Gräfenroda Biathlon-Fans, VIP-Gäste und Sponsoren im Halb-Stunden-Takt durch das Stadion.

Was die drei Mitglieder des SV Eintracht Frankenhain, dem Heimatverein von Biathlet Erik Lesser,  ihren Gästen während der Führung erzählen, das haben sie sich in den vergangenen Jahren selbst erarbeitet: Informationen zum Biathlon-Sport in der Rennsteig-Stadt, zur Geschichte des Stadions und dessen Umbau vor der Weltmeisterschaft 2004 sowie die ständigen Verbesserungen, um den Ansprüchen der Internationalen Biathlon Union zu genügen.

Bei der ersten Führung hatte Annett Schwarz ihre Aufzeichnungen, ihre Spickzettel sozusagen, noch dabei. Zur Absicherung. Die sie eigentlich nicht braucht, kennt sie doch alle Fakten aus dem Effeff – und reagiert auch auf neugierige Nachfragen souverän. Etwa auf die von Stefanie und Markus Paschke, die als eine der ersten Gäste durch das Stadion begleitet worden. Die Biathlon-Fans aus dem Schwarzwald sind extra für den Weltcup nach Oberhof gereist. Dank der Führung kamen sie den Sportlern, die sich am Schießstand gerade auf den Wettbewerb vorbereiteten, ganz nah. „Das ist ein einmaliges Erlebnis“, sagte Stefanie Paschke und schoss ein schnelles Erinnerungsfoto.

Dass Annett Schwarz ihre Fragen aus dem Bauch heraus beantworten kann, verwundert nicht. Denn die Frau aus Gräfenroda ist verrückt nach Biathlon. Wie ihre gesamte Familie, die beim Weltcup als Helfer engagiert ist. „Wir sind froh, dass er dieses Jahr wieder stattfindet“, sagt sie, „und diesmal sogar mit Naturschnee. Das ist doch traumhaft“.

07.01.2017 10:17 in Kategorie: Biathlon