Es ist weiß geworden in Oberhof

Es ist weiß geworden in Oberhof

Zurück zur Übersicht

Oberhof – Mit den ersten Wettkämpfen begann am vergangenen Samstag in Östersund, dem Austragungsort der diesjährigen Biathlon-WM, die neue Saison im BMW IBU Weltcup Biathlon.

Und damit sind es auch nur noch fünf Wochen bis zu den Biathlon-Feiertagen hier in Oberhof. Am Grenzadler ist es pünktlich zum meteorologischen  Winterbeginn am vergangenen Wochenende weiß geworden. Neben den leichten Schneefällen konnte in der Arena am Sonntag auch mit der Schneeproduktion begonnen werden. Im Stadion und an verschiedenen Punkten der Strecke sowie am Schneedepot, an der Schanzenanlage im Kanzlersgrund arbeiten die Schneeerzeuger bei den entsprechenden Temperaturen auf Hochtouren. Alleine in der Skiarena stehen 12 davon. Sie haben schon eine beachtliche Menge der weißen Pracht produziert.

Die ersten Nationen haben gemeldet

Für die spannenden Weltcuptage Anfang Januar haben auch schon die ersten Nationen gemeldet. Die Slowakei, Finnland und Schweden waren die ersten drei Länder, die ihre Meldung geschickt haben. Mittlerweile sind Weißrussland, China, Kasachstan, Norwegen, Russland, Kanada, Polen und Estland nachgezogen. www.weltcup-oberhof.de/teams/meldungen
Derweil gehen zudem die Vorbereitungen in Oberhof weiter und im Weltcup-Gelände sind immer mehr Anzeichen des nahenden Höhepunktes zu sehen. So wurde mit dem Aufbau der Zelte begonnen. Seit dieser Woche werden die Container gestellt, die zum Weltcup als Wachskabinen für die Teams genutzt werden. Ebenfalls erfreulich ist, dass mit der Notstraße hinter der Thüringer Hütte, die kürzlich fertiggestellt wurde, auch bereits das erste Bauvorhaben im Hinblick auf die Weltmeisterschaften realisiert wurde. In Kürze folgt die Übergabe der neuen Buswendeschleife, die schon asphaltiert ist und wo nur noch Restarbeiten erledigt werden müssen.

Jetzt schnell Tickets sichern

Bis Anfang Dezember wurden bereits 43.600 Karten für den Weltcup verkauft. Tickets für die Sprintwettkämpfe am Donnerstag und Freitag sind noch in allen Kategorien zu haben. Dagegen gibt es für den Samstag nur noch Streckenkarten und auch für den Sonntag ist das Ticketangebot bereits eingeschränkt. Um Tickets zu erwerben ist ein Besuch auf der Webseite www.weltcup-oberhof.de notwendig. Von hier werden sie automatisch zum offiziellen Ticketshop des Ticketanbieters Etix weitergeleitet. Außerdem erhalten Sie die Karten in den Geschäftsstellen der Zeitungen Freies Wort, Südthüringer Zeitung und Meininger Tageblatt sowie den Tourist-Informationen in Erfurt und einigen Orten im Thüringer Wald (Übersicht: www.weltcup-oberhof.de/tickets). Wie in den Vorjahren ist der Eintritt für Kinder unter zehn Jahren frei. Die Organisatoren weißen zudem darauf hin, dass Fans die Tickets nur über den offiziellen Shop oder in den Vorverkaufsstellen erworben werden sollen. Vom Kauf bei Drittanbietern raten sie dringlich ab.

Besondere Angebote

Für Donnerstag und Freitag bieten die Oberhofer Organisatoren auch spezielle Tickets an. Sehr interessant für Biathlonfans mit Kindern ist das Familienticket. Es kostet 70 Euro. Mit dieser Karte haben zwei Erwachsene und alle ihre eigenen Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr Zugang zu den Wettkämpfen. Außerdem gehört die Thüringer-Wald-Card zum Familientickt. Dieses Bonusprogramm vereint zahlreiche Partner und bietet ermäßigten Eintritt zu verschiedenen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Alles Wissenswerte darüber erfahren Sie auf der Webseite www.thueringer-wald-card.info. Zu den Angeboten zählt auch wieder das Business-Ticket, das vor allem für Firmen interessant ist. Denn es bietet eine gute Gelegenheit, mit den Angestellten eine etwas  verspätete Jahresabschlussfeier zu organisieren. Neben dem Sitzplatz auf der Mobilen Tribüne beinhaltet das Business-Ticket eines der Gästeevents Biathlonschießen, Backstageführung oder eine Iceraftingfahrt mit dem Gästebob auf der Oberhofer Rennschlittenbahn. Zusätzlich gibt es Chips, die gegen Essen und Getränke nach Wahl im Hüttendorf eingelöst werden können. Das Business-Ticket kostet 89,00 Euro netto. Natürlich können die Gästeevents Biathlonschießen und Backstageführung auch zu allen klassischen  Eintrittskarten dazu gebucht werden. Dabei ist zu beachten, dass die Teilnahme am Biathlonschießen erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr erlaubt ist.

Zurück zur Übersicht