Oberhof ist bereit für die große Biathlon-Show

Oberhof ist bereit für die große Biathlon-Show

Und wieder ein Tag weniger bis zum ersten Wettkampf hier in Oberhof beim BMW IBU Weltcup Biathlon. Am heutigen Mittwoch finden die ersten offiziellen Trainingseinheiten statt.

Davor und auch nach dem Training wurden und werden bei weiterhin tief winterlichen Bedingungen noch letzte Arbeiten im Stadion erledigt. Wenn die Vorbereitungen kurz vor dem Ende stehen kann man als Fazit nur ziehen, dass die vielen freiwilligen Helfer in Oberhof auch in diesem Jahr wieder unglaublich tolle Arbeit geleistet haben. Es waren andere Herausforderungen als sonst, es waren viel mehr Herausforderungen. Aber das Ergebnis kann sich wieder sehen lassen. Unter den Bedingungen der Pandemie ist der Aufbau eines solchen Weltcup-Geländes mit all seinen zusätzlich zu beachtenden Dingen noch komplexer und aufwendiger. Außerdem hat das Stadion seit diesem Jahr ja eine andere Charakteristik, weil zum Beispiel der Start-, der Ziel- und der Aufwärmbereich sowie die Strafrunde verlegt worden sind. Und es galt beim Aufbau natürlich, Abstände einzuhalten und die geltenden Hygienerichtlinien zu beachten. Aber die Oberhofer Weltcup-Helfer haben einmalmehr gezeigt, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Und deswegen gehen die ampeln jetzt auf Grün!

Auch heute geht wieder der Aufruf an alle, dass es keinerlei Möglichkeiten gibt, die Rennen an der Strecke zu Verfolgen. Das gesamte Areal ist abgesperrt. Es sollten also alle darauf verzichten, an den Weltcup-Tagen in die Rennsteigstadt zu fahren. Wer Biathlon sehen möchte, muss zu hause bleiben. Wir bitten deswegen alle Biathlonfans: Seid vernünftig, schaut Euch die Rennen für dieses eine Mal ausschließlich am Fernseher an, beschert den übertragenden Fernsehstationen Traumquoten – das hilft im Endeffekt auch uns - und holt Euch die richtige Lust, um 2022 bei der WM-Generalprobe am Grenzadler ein echtes Biathlonfest zu feiern, wie wir es in Oberhof gewöhnt sind.

Warmup aus dem Stadion

Und es gibt noch einen Grund mehr, zu Hause zu bleiben. Denn dort und nur dort wird es auch in diesem Jahr das berühmte Oberhofer Biathlon-Warmup geben! Das Oberhofer Biathlon-Publikum ist ja für seine Begeisterungsfähigkeit bekannt. Weil aber die Fans dieses Jahr zum Zuschauen an den Fernsehgeräten verdammt sind, haben sich die Organisatoren etwas überlegt. Und Oberhof wäre nicht Oberhof ohne diese immer wieder tollen Ideen! Wir bringen das Warmup über unsere Facebook-Seite und über die Facebook-Seite von Antenne Thüringen zu den Fans! Das Warmup im Stadion werden wie immer Adi Rückewold und René Pfeuffer übernehmen. Sie berichten vor jedem Rennen live aus dem Stadion und wollen so den unzähligen Fans alle wichtigen Informationen geben und natürlich wenigstens für ein bisschen Weltcup-Flair sorgen. Auch Stadionsprecher Marco Rühl und DJ Charly als Stadion-DJ sind in diesem Jahr wieder dabei. Und damit nicht genug! Wenn das Warmup vorbei ist, geht die Schalte direkt ins Hotel zu Antenne-Thüringen-Moderatorin Wenke Weber. Sie wird mit illustren Gästen aus der Welt des Sports die Geschehnisse bei den Rennen kommentieren. Kati Wilhelm, Andrea Henkel, Erik Lesser, Axel Teichmann, Christoph Stephan und Sven Fischer – um nur einige zu nennen – jeden Tag wird ein Star dabei sein. Einschalten lohnt sich also.

Ralf Ilgen, Pressesprecher