Biathlon und Rennrodeln auf den Ohren: ANTENNE THÜRINGEN und die Ausrichter der beiden Weltmeisterschaften in Oberhof besiegeln Partnerschaften

Biathlon und Rennrodeln auf den Ohren: ANTENNE THÜRINGEN und die Ausrichter der beiden Weltmeisterschaften in Oberhof besiegeln Partnerschaften

Jetzt gibt’s Biathlon und Rennrodeln auf die Ohren: Der private Rundfunksender ANTENNE THÜRINGEN und die Ausrichter der 51. FIL Weltmeisterschaften im Rodeln sowie der BMW IBU Weltmeisterschaften Biathlon 2023 in Oberhof haben Medienpartnerschaften beschlossen. Die Kooperationen umfassen eine Trailer-Kampagne sowie die Unterstützung von bekannten Radiostimmen.

Foto: Susann Eberlein/Oberhofer Sport und Event GmbH

Die Tinte ist trocken: ANTENNE THÜRINGEN hat sowohl mit der TSBV Oberhofevent GmbH als auch mit der Oberhofer Sport und Event GmbH eine Kooperation beschlossen. Der private Rundfunksender ist ab sofort „Offizieller Medienpartner der 51. FIL Weltmeisterschaften im Rodeln 2023 in Oberhof“ sowie „Nationaler Hörfunkpartner der BMW IBU Weltmeisterschaften Biathlon 2023 in Oberhof“.

ANTENNE Thüringen wird im Vorfeld der beiden Sportereignisse und während der WM-Wochen im Januar und Februar 2023 intensiv über die Wettkämpfe und das Rahmenprogramm berichten. „Oberhof steht wie kaum eine andere Region in Deutschland für Wintersport und ist als Top-Kaderschmiede für Wintersportler bekannt. Schon seit vielen Jahren begleiten wir die Weltcuprennen im Rennrodeln und Biathlon. Wir sind sehr stolz, Medienpartner der beiden Weltmeisterschaften zu sein. Als landesweiter Radiosender ist es für uns eine Verpflichtung, Oberhof mit allen Kräften zu unterstützen“, sagt Christian Berthold, Geschäftsführer von ANTENNE THÜRINGEN bei der Vertragsunterzeichnung.

Der Geschäftsführer der Oberhofer Sport und Event GmbH und stellvertretender OK-Chef, Bernd Wernicke, begrüßt die Kooperation. „ANTENNE THÜRINGEN hat uns bereits während der WM 2004 und bei den vergangenen Weltcups sehr umfangreich begleitet und den Hörerinnen und Hörern den Biathlonsport vor der Haustür präsentiert. Wir freuen uns sehr, dass wir auch während des Höhepunkts der Biathlon-Saison 2022/2023 eng zusammenarbeiten und gemeinsam für eine grandiose Stimmung in der ARENA am Rennsteig sorgen, für die der BiathlonStandort Oberhof weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist“, sagt er.

„Wir sind stolz, mit ANTENNE THÜRINGEN einen der reichweitenstärksten privaten Radiosender in den jungen Ländern als Medienpartner für die Weltmeisterschaft an unserer Seite zu haben. Bereits in den zurückliegenden drei Jahren haben wir trotz schwieriger Umstände von der Power und Strahlkraft des Senders profitiert. Uns verbinden die Liebe zum Wintersport und zur Region, die wir auch in den kommenden Jahren gemeinsam weiter hervorragend präsentieren wollen“, sagt Uwe Theisinger, Geschäftsführer des Thüringer Schlitten- und Bobsportverband e.V. und OK-Chef der 51. FIL Weltmeisterschaften im Rodeln.

Trailer-Kampagne läuft

Ein Bestandteil der Medienpartnerschaften ist sind Trailer-Kampagnen. Bis Ende Februar 2023 bekommen die Hörerinnen und Hörer informative wie emotionale Trailer in der Hauptsendezeit von ANTENNE THÜRINGEN auf die Ohren. Um Vorfreude auf die Sporthöhepunkte im Winter zu verbreiten, geben Athletinnen und Athleten, ehemalige Top-Stars sowie Helferinnen und Helfer ihre Stimme.

Darüber hinaus konnten mit den Partnerschaften bekannte Stimmen des Radiosenders für die Rahmenprogramme der 51. FIL Weltmeisterschaften im Rodeln und der BMW IBU Weltmeisterschaften Biathlon 2023 gewonnen werden. So stehen Moderatoren von ANTENNE THÜRINGEN den Organisatoren in der EISARENA unter anderem bei Programmen für Groß und Klein zur Seite.

Bewährter Entertainer

Bei den BMW IBU Weltmeisterschaften Biathlon ist indes Reporter Adi Rückewold fester Bestandteil des Rahmenprogramm-Teams. Gemeinsam mit René Pfeuffer und WM-DJ Uwe Prütz alias „DJ Charly“ wird er den Fans in der ARENA am Rennsteig sowie an besonderen Streckenpunkten wie dem Birxsteig einheizen. Damit verkürzen sie den bis zu 23.500 erwarteten Besuchern pro Tag die Zeit bis zum Wettkampfstart und unterhalten sie in den Pausen. „Wir setzen auf die Entertainer, die genau wissen, wie das Oberhofer Publikum tickt und was es sich wünscht. Gerade nach zwei Weltcups ohne Zuschauer ist unser Team heiß darauf, die ARENA wieder in einen Hexenkessel zu verwandeln“, sagt Bernd Wernicke.

Die Vertragspartner sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert: Die Partnerschaften gelten bis zu den Weltcups im Jahr 2026.

Foto: Susann Eberlein/Oberhofer Sport und Event GmbH